Fortsetzungstraining Mitarbeitende führen und motivieren
  • Mitarbeitende führen - Potenzial erkennen
  • Fortsetzungstraining Mitarbeitende führen und motivieren

Fortsetzungstraining Mitarbeiter führen und motivieren

495,00 CHF
zzgl. MwSt.
Menge
  • Motivation und Förderung der Arbeitsleistung
  • Führungsinstrumente, Führungsstile
  • Die Ressource Mitarbeiter und deren Potenzial
  • Kommunikation in der Firma
  • Unternehmensstrukturen und Organigramme

Preis Mitglieder VSSM: Fr. 395.-
(i)   Rückvergütungen:
MAEK-Beitrag für Mitarbeiter: Fr. 230.-
MAEK-Beitrag für Unternehmer: Fr. 380.-
ZPK-Beitrag ohne Unterstützungspflicht: Fr. 160.-
ZPK-Beitrag mit Unterstützungspflicht: Fr. 180.-

Als agierender Manager erarbeiten Sie mit Ihrem Team clevere Massnahmen und sind in der Lage diese auch umzusetzen. Sie übernehmen Ihre Führungsverantwortung vollumfänglich und setzen diese situativ ein und um. Bei wichtigen Entscheidungen binden Sie Ihre Teammitglieder besser und mehr in die Findung und Auswahl ein. Die Rollenspiele helfen Ihnen in einem ersten Schritt, schwierige Situationen mit Mitarbeitenden besser und gewandter zu überwinden.

Kursinhalte ua.

  • Die diversen Coaching Stile
  • Wandel der Führung
  • Reifegrad von Mitarbeitenden
  • Interaktionsformen
  • Durchsetzungsvermögen, Konfliktvermeidung
  • Die Phasen bei Neu-Anstellungen
  • Trainings in Rollenspielen

Fordern Sie das detaillierte Kursprofil an

Bilder und Berichte auf www.luzerner-schreiner.ch

30.28_1520_20200504

Technische Daten

Kursdauer
1 Tag
Lektionen
10 Lektionen
Kurszeiten
8.30 - 12.00 und 13.30 - 17.00 Uhr
Zielpublikum
Unternehmer, Betriebsleiter, Vorarbeiter, Berufbildner
Ausweis
Kursbestätigung
Referent/in
Peter Capiaghi, CAP COMM Trainer für Verkauf, Führung und Telefon
Kursgrösse
Max. 14 Teilnehmende
Voraussetzungen
Führungsposition, Grundkurs

Für weitere Auskünfte zu den Kursen, ausführliche Kursprofile oder Laufbahnberatungen rufe Sie uns einfach an:

Branchen-Fachschule
Luzerner Schreiner

Tel. 041 280 32 02 
Sandra Rytz oder Armin Schmid